"Avatar 2" verspricht noch mehr Sci-Fi-Action und neue Meilensteine in Computeranimation. Das sagt Regisseur James Cameron zum Stand der neuen "Avatar"-Filme.

Foto: imago images / Prod.DB





Avatar 2" ist wie ein Gespenst. Jeder weiß, dass er existiert, keiner hat ihn bisher gesehen. Jetzt klärt James Cameron auf, wie es heute um die vier Fortsetzungen zu "Avatar" steht.


 

A m 22. Dezember 2019, zeigt der Privatsender Pro Sieben um 20:15 Uhr James Camerons Sci-Fi-Spektakel "Avatar – Aufbruch nach Pandora" im Fernsehen. Vor einigen Tagen, am 18. Dezember 2019, war schon das zehnjährige Jubiläum des Films, der es trotz aller Skepsis fertigbrachte, den vorherigen Rekordhalter "Titanic" (auch von Cameron) als kommerziell erfolgreichsten Film aller Zeiten abzulösen. Den Titel musste "Avatar" inzwischen an "Avengers 4: Endgame" abgeben und von einer ähnlich großen kulturellen Nachhaltigkeit kann man bei "Avatar" nicht sprechen. Trotzdem dreht Cameron seit Jahren an "Avatar 2" und noch drei weiteren Sequels. Hier ist der aktuelle Stand.

Wer interessiert sich noch für "Avatar 2"?

Zwischen 2009 und 2019 ist viel passiert. Genauer gesagt ist das Superhelden-Genre durch das MCU an den internationalen Kinokassen derart dominant geworden, dass die Frage berechtigt ist, ob ein 3D-Film über blaue Aliens heute noch so einschlägt wie vor zehn Jahren. Doch James Cameron war immer schon ein Visionär und lässt sich nichts einreden. Deshalb dreht er nicht nur seit Jahren weiter für "Avatar 2", sondern auch gleich für "Avatar 3", "Avatar 4" und "Avatar 5". Wer gerade nicht mehr mitkam, das sind gleich 4 Fortsetzungen zu einem Film, den viele wieder vergessen haben.





In einem neuen Interview mit dem Branchenblatt Variety musste sich James Cameron einmal mehr dafür rechtfertigen, warum er denn so lange für die neuen "Avatar"-Filme braucht: "Die Leute verstehen nicht das Ausmaß und die Komplexität des Entstehungsprozesses. Es ist gerade so, als wenn man zweieinhalb Animationsfilme drehen würde. Ein typischer Animationsfilm kostet vier Jahre in der Produktion. So sind wir rein rechnerisch komplett im Plan für einen Start im Dezember 2021."

 

 

Warum dauert es so lange, "Avatar 2" zu drehen?

Wie James Cameron im Interview von zweieinhalb Filmen sprechen kann, wenn es doch vier "Avatar"-Sequels werden sollen, ist nicht ganz klar. Aber ihm war es wichtig, alle vier neuen Filme auf einen Schlag zu konzipieren, damit er seine epische Geschichte über diese Teile sinnvoll aufbauen kann.

Der Regisseur weiter im Variety-Interview: "Von 2013 bis heute ging es vor allem darum, die ganze Welt [von Pandora] über vier neue Filme zu entwerfen. Wir haben fertige Drehbücher für alle vier Filme geschrieben. Wir haben sie besetzt und haben bereits Film 2, Film 3 und die erste Hälfte von Film 4 [mit Performance-Capture] gefilmt." Das sind dann also die zweieinhalb Filme, die bisher fertig sind.


 
RaZa.red

 

Entdecke alle Videos des Rap Newcomer RaZa


  Mehr Videos


Was ist die Handlung von "Avatar 2" und den anderen Filmen?

"Avatar 2" beginnt 12 Jahre nach den Ereignissen von "Avatar – Aufbruch nach Pandora". Jake Sully (Sam Worthington), der menschliche Soldat, der im Krieg gegen die Na`vi auf dem fernen Planeten Pandora zu dem Naturvolk überlief, ist immer noch verliebt in Neytiri (Zoe Saldana), die Tochter des Anführers. Inzwischen sind sie sogar zu den Anführern ihres Volkes geworden und haben auch eine gemeinsame Tochter. Das Familienglück ist aber nur von kurzer Dauer, weil General Ardmore (Edie Falco aus "Die Sopranos") einen weiteren Anschlag auf Pandoras natürliche Ressourcen plant.

Das soll aber nur der Auftakt zu der Geschichte sein, die sich dann über "Avatar 3", "Avatar 4" und "Avatar 5" entfalten soll. Im Zentrum stehe dabei vor allem die Kinder-Generation und als Schauplatz neben den Wäldern von Pandora auch noch die Ozeane und die Vulkane des Planeten. Angeblich soll man aber nicht unbedingt Teil 1 kennen müssen, um diese neuen, in sich eigenständigen Filme zu verstehen.

Welche Schauspieler gehören zur Besetzung von "Avatar 2"?

Die Hauptdarsteller von "Avatar – Aufbruch nach Pandora" kehren auch für "Avatar 2" zurück. Dabei sind wieder Sam Worthington (zuletzt zu sehen in "Fractured" auf Netflix) als Jake Scully, Zoe Saldana (aus den "Guardians of the Galaxy"-Filmen) als Neytiri und auch Sigourney Weaer, Giovanni Ribisi und Stephen Lang. Lang, der im Original bereits der Bösewicht war, soll in allen vier neuen Filmen als Colonel Miles Quaritch aufsteigen zum großen Schurken der Kinoreihe. Wie Lang und Weaver zurückkommen ist unklar, weil ihre beiden Figuren im Original-Film starben.

Es gibt aber auch aufregende Neuzugänge wie "Titanic"-Hauptdarstellerin Kate Winslet, Cliff Curtis (jüngst zu sehen in "Fast & Furious: Hobbs & Shaw") und Michelle Yeoh ("Star Trek: Discovery"). Auch Dabei ist Oona Chaplin aus "Game of Thrones". Auch Vin Diesel aus den "Fast & Furious"-Filmen wird dabei sein, wie er per Social Media vom Set der Filme verlauten ließ.





Wann ist der Kinostart für "Avatar 2", und für die Teile 3 bis 5?

"Avatar 2" soll am 15. Dezember 2021 in die globalen Kinos kommen. Der Kinostart in Deutschland sollte auch zeitnah sein. Die übrigen Fortsetzungen "Avatar 3", "Avatar 4" und "Avatar 5" sind eingeplant im Zweijahresrythmus, erscheinen also am 20. Dezember 2023, am 17. Dezember 2025 und am 15. Dezember 2027. Gedreht werden alle Filme seit August 2017 in Los Angeles und Neuseeland, vor allem in speziell ausgestatteten Studios.

Gibt es schon einen deutschen Trailer zu "Avatar 2"?

Die kurze Antwort: Natürlich nicht. "Avatar 2" befindet sich noch tief in der Postproduktion seiner visuellen Effekte. Bisher gibt es also außer Fan-Trailern keinen deutschen Trailer zu "Avatar 2".

 





MEHR ARTIKEL ENTDECKEN



Die besten Infos gibt es auf my-info.red! Vergiss nicht unsere Info mit deine Freunde zu teilen.

Wir sind nur ein paar verrückte die über verrückte Sachen berichten!!.


Dubois vs. Joyce vermutlich am 24. Oktober

Ursprünglich sollen Daniel Dubois (14-0, 13 K.o.) und Joe Joyce (10-0, 9 K.o.) am 11. April in der Londoner O2 Arena aufeinander treffen. Doch die „Battle of Britain“ musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden, mit dem 11. Juli als Ausweichterm

Artikel lesen

Veganes Recht bei Reisen

Auch die Touristikbranche wurde mittlerweile vom Vegan-Trend erfasst und reagiert auf die steigende Nachfrage mit immer mehr Reiseangeboten mit veganen und vegetarischen Verpflegungskomponenten. Es gibt „Vegetarier-/Veganerfreundlichen“ Urlaub, bei dem ne

Artikel lesen

AYREON - TRAILER ZUM NEUEN ALBUM "TRANSITUS"

Nach drei Jahren Vorbereitung und quasi nach dem Motto „Ein bisschen mehr geht immer” lässt Multiinstrumentalist Arjen Anthony Lucassen im Frühherbst sein neues Ayreon-Opus „Transitus” auf die Welt los. „Transitus” erscheint am 25. September 2020!

Artikel lesen

change language     -